Mit Panzerriegel und Sichtbügel fühlen sich Senioren sicher

Dormagen. Laut einer Statistik, werden gerade ältere Menschen öfter Opfer von kriminellen Machenschaften. Denn sie sind of diejenigen, die schwach und ungeschützt sind. Deshalb sollte jeder für seine Sicherheit und seinen Schutz vorsorgen. Das fängt bei der Eingangstüre an, die für mehr als freiviert aller Einbrüche den Weg ins Haus ebnet. Für die nachträgliche Absicherung von Türen empfehlen Polizei und Versicherungen daher einen Panzerriegel, der die Türe über die gesamte Breite schützt und durch den von außen sichtbaeren Ziehschutz höchste Sicherheit signalisiert. Die Täter versuchen es oft erst gar nicht, wenn sie solch einen Panzerriegel montiert sehen. Die nachrüstbaren Produkte wie Panzerriegel, Kastenzusatz-Schlösser und Hinterhaken, eigenen sich als Zusatzsicherung für eine Vielzahl von Türen, wie beispielsweise auch Nebeneingangstüren und Kellertüren in dem sie das Aufhebeln an Band- oder Schließseite verhindern. Senioren können sich bei geöffneter Tür gegen ungewolltes Eindringen mit einem Zusatzschloss mit einem Sichtbügel schützen. Mit derartigen Schlössern lassen sich Wohnungstüren zwar einen Spalt breit öffnen, sie vershindern aber ein gewaltsames Eindringen von außen. Am besten beauftragt man eine Fachfirma vor Ort. Denn nicht nur das Produkt ist wichtig, sondern auch die richtige Montage, denn Sicherheit ist Vertrauenssache. Die Firma Schloss & Schlüssel SCHOR GmbH in Dormagen ( Telefon 02133/53 53 53) beispielsweise hat sich auf die Absicherung für Einbruchschutz spezialisiert.

 

Riegel vor!Die Firma Schloss & Schlüssel Schor GmbH ist als Handwerksbetrieb in den Adressennachweis für Errichter unternehmen mechanischer Sicherungseinrichtungen des Landeskriminalamtes NRW aufgenommen. Unsere Empfehlung: Informieren Sie sich über Einbruchschutz kompetent, kostenlos und neutral bei einer (Kriminal-)Polizeilichen Beratungsstelle.

Zum Adressennachweis

Besuchen Sie uns

Zur Ausstellung

Wir sind Partner von

Investieren Sie Zeit in Ihre Sicherheit

Wir veranstalten regelmäßig Fachvorträge zu den Themen "Sicherheit und Einbruchsprävention".

Die Termine für den nächsten Vortrag können Sie telefonisch erfragen unter 02133 - 53 53 53


Jetzt informieren!
Seitennavigation anzeigen